Versammlung der Jagdgenossenschaft Rimhorn

Am Donnerstag, dem 12. August 2021, 20.00 Uhr, findet am Sportheim des FC Rimhorn, die Versammlung der Jagdgenossenschaft Rimhorn statt, zu der alle Jagdgenossen hiermit eingeladen werden.

Tagesordnung

1. Eröffnung und Begrüßung sowie Geschäftsbericht des Jagdvorstehers
2. Bericht des Kassenführers
3. Prüfungsbericht des Vorsitzenden des Jagdgenossenschaftsausschusses
4. Entlastung des Vorstandes und Kassenführers
5. Wahl des Jagdvorstehers und seines Stellvertreters
6. Wahl des Jagdgenossenschaftsausschuss und seiner Vertreter
7. Wahl des Kassenführers
8. Verwendung des Jagdertrages
9. Verschiedenes

Es wird darauf hingewiesen, dass jeder der Jagdgenossen sein Stimmrecht durch einen anderen nur mit schriftlicher Vollmacht versehenen Jagdgenossen, seinen volljährigen Ehegatten oder einen volljährigen Verwandten 1. Grades ausüben lassen kann.


Joachim Olt
Jagdvorsteher

Öffentliche Sitzung des Ortsbeirates Breitenbrunn

Am Dienstag, dem 10. August 2021, 19.00 Uhr, findet im Dorfgemeinschaftshaus, OT Breitenbrunn, Höchster Straße 1, eine öffentliche Sitzung des Ortsbeirates Breitenbrunn mit folgender Tagesordnung statt:


T A G E S O R D N U N G

1. Mitteilungen
2. Auswirkungen der Starkregenereignisse
3. Sanierung von Brücken und Stützbauwerken
4. Verschiebung der 900-Jahr-Feier ins Jahr 2022
5. Verschiedenes


gez. Fritz Hartmann
Ortsvorsteher

Teilbereichsbezogene Aufhebung des Bebauungsplanes „Mühlacker“ im Ortsteil Haingrund

hier: Bekanntmachung des Einleitungsbeschlusses
___________________________________________________________________


Gemäß § 2 Abs. 1 des Baugesetzbuchs (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634) wird hiermit der nachfolgende Beschluss über die Einleitung eines Verfahrens zur teilbereichsbezogenen Aufhebung des Bebauungsplanes „Mühlacker“ im Ortsteil Haingrund, den die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung am 24.06.2021 gefasst hat, bekannt gemacht:

„Die Gemeindevertretung beschließt gemäß § 2 Abs. 1 des Baugesetzbuchs (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634) ein Verfahren für eine teilbereichsbezogene Aufhebung des Bebauungsplanes „Mühlacker“ einzuleiten.

Der Geltungsbereich der aufzuhebenden Teilflächen umfasst die Flurstücke Gemarkung Haingrund Flur 1 Nr. 12/2 teilweise sowie Nr. 17.

Die genaue Abgrenzung ist der nachfolgenden Karte zu entnehmen.

 

Sollten sich im Rahmen des Aufhebungsverfahrens Abweichungen an dem vorstehend beschriebenen Geltungsbereich als sinnvoll erweisen, so wird der Gemeindevorstand ermächtigt, der Gemeindevertretung einen geänderten Geltungsbereich im Rahmen der Beschlussfassung über die öffentliche Auslegung der Aufhebungssatzung vorzulegen.

Ziel der Aufhebung:
Der bisherige Bebauungsplan „Mühlacker“ setzt diesen Bereich ausschließlich für eine landwirtschaftliche Nutzung fest.
Durch diese teilbereichsbezogene Aufhebung des Bebauungsplanes „Mühlacker“ soll zu-künftig die Beurteilung über die Zulässigkeit von Bauvorhaben in den aus dem räumlichen Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Mühlacker“ herausgenommenen Teilflächen nach den Bestimmungen des § 34 BauGB erfolgen, um so eine flexiblere Nachnutzung durch Wohngebäude auch ohne landwirtschaftlichen Bezug zu ermöglichen.“

Lützelbach, den 27.07.2021

Der Gemeindevorstand

Uwe Olt, Bürgermeister

Info-Brief zum Thema Windkraft

Vor dem Hintergrund der konkreter werdenden Windkraftplanung der Stadt Wörth am Main hat die Gemeinde mit Unterstützung durch die Landesenergieagentur (LEA) Hessen einen Info-Brief erstellt, der an alle Haushalte verteilt wurde. Der vierseitige Flyer im DIN-A4-Format enthält grundlegende Informationen zu dem beabsichtigten Bau der fünf Windenergieanlagen jenseits der Landesgrenze. Diese wurden aktuell von den Projektverantwortlichen zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus werden einige wissenswerte Fakten zum Windpark Hainhaus und generell zur Windenergie im und um das Gemeindegebiet vermittelt.

Der Info-Brief bedeutet den Einstieg in den Prozess einer frühzeitigen und transparenten Bürgerbeteiligung. Dieser Prozess wird fortgesetzt mit einer themenbezogenen Bürgerversammlung, die nach den Sommerferien am 14. September in der Mehrzweckhalle Haingrund stattfinden soll. Dann werden auch der Bürgermeister der Stadt Wörth am Main und die Projektverantwortlichen Rede und Antwort stehen. Zu der Veranstaltung wird zu gegebener Zeit offiziell eingeladen.

Uwe Olt, Bürgermeister